Print Shortlink

Die Zukunft der PR

Norbert MinwegenHallo liebe Hörer, am 12. Juni findet das DPRG-Zukunftsforum in Gelsenkirchen statt. Da ist unter anderem vom Ende der PR die Rede, von Digitalisierung und Big Data – ManagementRadio hat den Präsidenten der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) und Leiter der Unternehmenskommunikation der Sparkasse KölnBonn Norbert Minwegen dann auch konkret gefragt: Wie sieht die Zukunft der PR denn aus und was erzeugt bei den Unternehmen den größten Kommunikationsstress?

Er hat dazu einiges zu sagen und versprach weitere zukunftsgerichtete Antworten auf dem DPRG-Zukunftsforum. Und zwar auf Fragen wie Welche Chancen und Risiken birgt der digitale Umbruch für PR-Fachleute und Kommunikationsmanager? Wie sieht die Inverstor Relations Kommunikation von morgen aus? Verändert CSR-Kommunikation die PR? Wann ist Lobbying legitim? Wie sieht Krisenkommunikation morgen aus? Aber auch: Wie planen und entwickeln nicht nur Young Professionals ihre berufliche Karriere in der Kommunikationsbranche? Mit welchen Rechtsfragen sind Kommunikatoren praktisch jeden Tag konfrontiert? Und bei wachsender Belastung im Job: Wie lange halte ich noch durch?

DPRG-LogoFreuen kann man sich auf KeyNoteSpeaker Prof. Dr. Christoph E. Ehrhart (Executive Vice President Corporate Communications & Responsibility Deutsche Post DHL) den Kölner Journalist Thomas Schulz , Michael Groschek (Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen) oder Peter Höbel (Managing Partner crisadvice GmbH Unternehmensberatung für Krisenmanagement)

Einen kompletten Überblick über alle Keynotes und die Themen der insgesamt 14 Panels gibt es auf der Webseite | Alles zum Zukunftsforum: dprg-zukunftsforum | Informationen zur DPRG

Wolfgang A. Eck | ManagementRadio

Der Kanal Kommunikationsmanagement wird fachlich unterstützt durch Eckpunkte Kommunikationsberatung: