Print Shortlink

Gianna Bacio | Weiblichkeit versus Männlichkeit

Gianna Bacio bei ManagementRadioHallo liebe Hörer. Die Idee der Emanzipation ist an sich ein guter Zug, für die gleichen Rechte und die Befreiung der Frau. Also müssten wir doch eigentlich alle glücklich sein, oder?

Doch weder Männer noch Frauen sind es: „Viele Frauen denken, sie müssten männlich sein, um erfolgreich im Leben zu sein. Schließlich sagt die Gesellschaft oft genug „Selbst ist die Frau“ „Sei nicht so weich“, „Sei besser männlich“. Ja, wir haben heutzutage viele starke, erfolgreiche Frauen in Führungspositionen. Doch häufig genug mit der Folge, dass Frauen in eine harte, männliche und Männer in eine weiche, feminine Rolle schlüpfen müssen. Mit weitreichenden Konsequenzen nicht nur für das Berufsleben. Frauen finden keine Männer, die ihnen das Wasser reichen können und Männer haben regelrecht Angst vor Frauen. In meiner Welt wäre es hilfreich, wenn Frauen mehr ihre weibliche und Männer ihre männliche Seite leben, um so von den Stärken des anderen zu profitieren und als Team zu fungieren.“ (Gianna Bacio) Das Interview durften wir in den StudioRäumen von JUNITON, Hamburg aufzeichnen

Mehr zum Thema und der Arbeit der Sexualpädagogin finden Sie unter: GiannaBacio.de

Ulrich Hinsen | ManagementRadio

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Gianna Bacio | Weiblichkeit versus Männlichkeit, 9.5 out of 10 based on 2 ratings
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube