Print Shortlink

Irgendwas ist immer. Komplexität lässt sich nicht kontrollieren – aber meistern. | Im Talk mit Stephanie Borgert

Stephanie Borger via ManagementRadioHallo liebe Hörer,  „Es könnte alles so einfach sein, isses aber nicht…“, tönten 2007 die Fantastischen Vier. Seither thematisieren unzählige Artikel und Aufsätze ein Symptom unserer Zeit, das zum Modebegriff geworden ist: Komplexität. In Umfragen zu den brennendsten Herausforderungen im Management nimmt Komplexität regelmäßig einen Spitzenplatz ein. Doch viele der Überlegungen, ihr Herr zu werden, scheitern bereits an ihrer Definition und den Irrtümern darüber, was Komplexität tatsächlich ist. Im Ergebnis wird sie mit Chaos gleichgesetzt, fatalistisch zum unbesiegbaren Dämon hochstilisiert oder zum Spielball von Scharlatanen gemacht, deren Lösungsversprechen an der Realität scheitern.

In unserem heutigen Interview geht es um die Entmystifizierung der Komplexität und warum das essentiell für das Agieren und Überleben von Organisationen ist. Und letztendlich auch für das eigene Wohl der Manager, Vorstände und GF. Dazu gehen wir jetzt ins Gespräch mit einer Expertin, Stephanie Borgert, Erfolgsfaktor Komplexität.

Stephanie Borgert: Die Irrtümer der Komplexität. Warum wir ein neues Management brauchen.

Ulrich Hinsen | ManagementRadio

Dieser Kanal wird fachlich unterstützt durch:
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube