Print Shortlink

LEAN Administration | Methode oder Denkweise?

Frederic JordanDas Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA stellt seit Jahren fest, dass rund ein Drittel der Arbeitszeit im Büro verschwendet wird. Und die AKAD Hochschule meldete
bereits im Jahre 2013, dass an 3 von 5 Tagen ineffizient gearbeitet wird. Doch administrative Prozesse sind nicht identisch mit denen aus der Produktion, Kapazitätsermittlungen sind nicht abhängig von Stückzahlen. Im administrativen Bereich werden Informationen verarbeitet. Deshalb hängen zum Beispiel Bedarfsermittlungen stärker von persönlichen Faktoren ab als objektiv messbare Zahlen, Daten und Fakten.
Gerne jedoch wird versucht, erfolgreiche Methoden im Lean-Kontext aus dem Produktionsumfeld in die Administration – mittels einer „Hammer und Amboss-Vorgehensweise“ – zu übertragen. „Geht garantiert schief!“, sagt Frédéric Jordan. Und er ergänzt: „Lean in der Administration einzuführen und zwar nachhaltig bedeutet, ständige Betrachtung der Prozesse, Schulung der Mitarbeiter und klare Unterstützung des Managements.“
ManagementRadio sprach mit Frédéric Jordan über das Thema sowie auch darüber, wie dieses in der Schweiz gehandhabt wird.
Ralf Volkmer | ManagementRadio

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
LEAN Administration | Methode oder Denkweise?, 7.6 out of 10 based on 5 ratings
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube