Print Shortlink

Unternehmenskritische Situationen haben viele Gesichter | Kommunikation

Sabine_Strecker_xingHallo liebe Hörer Eine Situation ist für ein Unternehmen immer dann kritisch, wenn sie das Potenzial in sich birgt, Geschäft und Reputation nachhaltig zu verändern. Ganz klassische unternehmenskritische Situ-ationen sind Merger, Restrukturierungen, stragische Neuorientierungen, aber auch akute Krisenfälle wie mediale Krisen, Standortkrisen, Produktkrisen.

Oft werden leider aber unternehmens-kritische Situationen gar nicht als solche identifiziert. Weil sie eben erstmal gar keine Tragik mit sich bringen, wie das schnelle Wachstum eines Unternehmens oder ein Wechsel an der Spitze oder eine Neuausrichtung oder eine Überarbeitung des Leitbilds. Trotz der fehlenden Dramatik sind solche Situationen unternehmenskritisch oder können es werden, wenn man nicht konsequent von Anfang an kommunikativ begleitet.

Unternehmenskritische Situationen haben viele Gesichter | Kommunikation

Wir haben über das Thema mit Sabine Strecker, Partnerin bei der Münchner Kommunikationsberatung Kahrweg & Strecker gesprochen. Die ehemalige Ketchum-Pleon-Managerin ist auch ausgebildeter Coach und hat sich mit Sabine Kahrweg auf unternehmenskritische Situationen spezialisiert. „Neben der guten Vorbereitung ist ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor das Messaging. Das sollte klar und stringent sein, nach innen und außen, zu jeder Interessensgruppe“, sagt Strecker, Coach und PR-Expertin. .

Link zur Website: Kommunikationsberatung Kahrweg & Strecker

Weiteres zum Thema in der News-Section von Kahrweg & Strecker

Wolfgang Eck | ManagementRadio

Der Kanal Kommunikationsmanagement wird fachlich unterstützt durch Eckpunkte Kommunikationsberatung:

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube